November 30, 2022 Admin KNE

Dokumentation zum 5. KNE Salon: Einsamkeit und Feiertage

Einsamkeit kann aus unterschiedlichen Gründen zu allen Zeitpunkten auftreten. An Feiertagen kann sie jedoch besonders deutlich zu spüren sein. Die meisten Institutionen und öffentlichen Räume sind geschlossen und viele Menschen sind mit ihren Verwandten oder Freund:innen zusammen. Menschen, die aus verschiedenen Gründen unfreiwillig alleine sind, erleben in dieser Zeit häufig Einsamkeit.
Doch auch Menschen, die mit anderen zusammen sind, können sich einsam fühlen, wenn die Qualität der Beziehung nicht ihren Wünschen entspricht oder sie sich den anderen Personen nicht verbunden fühlen.

Im 5. KNE Salon mit dem Titel „Einsamkeit und Feiertage“ haben wir uns verschiedenen Einsamkeitserfahrungen sowie Angeboten im Kontext von Feiertagen genauer zugewendet und mit folgenden Gästen darüber gesprochen:

Moderation: Lisa Höfer und Charlotte Wind

Christian Fein ist Initiator und Organisator der zivilgesellschaftlichen Initiative #Keine(r)BleibtAllein. Die Initiative vermittelt bereits seit 6 Jahren Gesellschaft zu Weihnachten und Silvester für Menschen in Einsamkeitssituationen im gesamten deutschsprachigen Raum, durch die Zuhilfenahme vieler Menschen die Gesellschaft bieten. Zur Teilnahme an dem Projekt wurde ein niederschwelliger Zugang in Form der populärsten sozialen Netzwerke gewählt. Mit einer einfachen Nachricht kann man dort Gesellschaft suchen oder anbieten.

Juliane Pougin ist Psychologische Leitung bei krisenchat.de und dort unter anderem im Fachbereich Einsamkeit aktiv. Krisenchat.de bietet kostenfreie Beratung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren via Chat an. Das Angebot ist 24/7 über WhatsApp und SMS, ohne Anmeldung und Registrierung erreichbar und wird von ehrenamtlichen Fachkräften aus dem psychosozialen Bereich durchgeführt. Dabei richtet sich das krisenchat-Angebot an alle, die nicht wissen an wen sie sich wenden sollen, bisher keine Hilfe gesucht haben und sich noch nie mit ihren Ängsten, Problemen und Sorgen an jemanden gewandt haben.

Ella Wassink ist Gesamkoordinatorin beim Berliner Krisendienst und Geschäftsführerin bei SelKo e.V. (Verein zur Förderung von Selbsthilfe-Kontaktstellen).  Der Berliner Krisendienst stellt seit 1999 an sieben Tagen in der Woche, rund um die Uhr, ein Hilfsangebot für Menschen in psychosozialen Krisen und psychiatrischen Notfallsituationen in Berlin zur Verfügung. Er ergänzt das gemeindepsychiatrische Versorgungsangebot außerhalb der üblichen Öffnungs- und Arbeitszeiten. Die Beratung erfolgt anonym und kostenlos, telefonisch, im persönlichen Gespräch oder mobil am Ort der Krise. Für alle medizinisch-psychiatrischen Fragestellungen steht ein eigener fachärztlicher Hintergrunddienst zur Verfügung. Die Krisenintervention bei Menschen mit geistiger Behinderung gehört ebenso zum Ar

Über das Format

Die Veranstaltungsreihe der KNE Salons übernimmt im Kontext der Netzwerkarbeit des Kompetenznetz Einsamkeit eine wichtige Rolle. Im Rahmen dieses Formates laden wir Referent*innen ein, die in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen zum Thema Einsamkeit arbeiten.

Die KNE Salons orientieren sich an den jährlichen Schwerpunktthemen und behandeln jeweils einen ausgewählten Fokus. Im Jahr 2022 liegt der Schwerpunkt bei „Zivilgesellschaft und Wohlfahrt“.

Dabei richten sich die Salons an alle Interessierten, an Betroffene, an Fachkräfte der sozialen Arbeit, Engagierte, Politiker*innen, Wissenschaftler*innen sowie Vertreter*innen aus den Wohlfahrtsverbänden und anderen Organisationen. Die KNE Salons bieten damit Raum für Diskussion, interdisziplinären und innerdisziplinären Austausch.

  • TEILEN:
Home » Beitrag

Folgen Sie uns

Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V.  Kompetenznetz Einsamkeit

Hauptsitz: Zeilweg 42 – D-60439 Frankfurt a.M. +49 (0)69 – 95 78 9-0

Standort Berlin: Lahnstraße 19 – 12055 Berlin  +49 (0)30 – 616 717 9-0

info (at) kompetenznetz-einsamkeit.de

Ein Projekt des:

Gefördert vom: